SF Dreeke //

Wir senden liebe Grüße zu unseren Freunden nach Dreeke, bedanken uns für die tolle Gastfreundschaft und gratulieren unserem Schützenbruder
Robin Stahmann zum Erringen der Königswürde! Wir wünschen Robin ein fulminantes Königsjahr…

 

Jubiläum Pioniere //

150 Jahre – Pioniere schreiten vorweg…

Am vergangenen Wochenende begingen unsere Pioniere Ihr 150. Jubiläum – in gewohnten Weise schreiten sie damit vorweg bzw. sind sie unserem Verein 1 Jahr voraus, der gem. Namensgebung erst im kommenden Jahr diesen runden Geburtstag feiern wird.

In seiner Ansprache teilte Zugführer Volker Heidenreich mit, dass nicht genau überliefert ist, wann sich die Pioniere “als eigene Einheit” gegründet haben. Es existiert jedoch eine alte Fotografie von der großen Bahnhofseröffnung / zur Betriebsaufnahme der Bahnstrecke Bremen ./. Osnabrück in Barnstorf vor genau 150 Jahren, auf der die Pioniere das erste Mal nachweislich in Erscheinung getreten sind. 

Dieses Ereignis hat man kurzerhand als “Gründungsdatum” gesetzt. Die Einladung war an alle Mitglieder des Vereins gerichtet. Die Resonanz war dementsprechend gut.

Neben einer lustigen Atmosphäre und einem gemütlichen Zusammensein weit bis in die Abendstunden lockte auch ein ausgedehntes Preis- und Plakettenschießen. Den Hauptpreis (eine Plakette mit einem “extra groß” bestücktem Präsentkorb) erhielt derjenige, der durch einen gezielten Teilerschuss möglichst nahe an das kumulierte Gesamtgewicht aller Pioniere inkl. voller Montur (Axt, Schürze, Bart, etc.) herankam. Hier konnte sich Benjamin Welp mit 1292kg – damit nur 8 Kilo vom Gesamtgewicht von 1300kg entfernt – vor Dirk Hinrichs und Janine Freese durchsetzen.

Neben zahlreichen weiteren Preisen und Präsenten hatten folgende Schützen und Schützinnen das richtige Händchen am Abzug: Marcel Meyer (Sonderplakette Feuerwehr), Jugendkönig René Stahmann (Bester Preise), Daniel Nauenburg und Joelina Kruber (jew. Sponsoren-Plakette), Kaja Meyer und Jonas Grütter (jew. Jugendplakette), Marion Hinrichs und Birgit Vogelsang (jew. Damen-Plakette), Andreas Helfer und Benjamin Welp (jew. Herren-Plakette). Bester Knobler war Bernd Jedlicka (44). Für alle, die sich nicht ganz unbeholfen am Luftgewehr angestellt haben, gab es bereits mit einer geringen Ringzahl von 25 einen “Miniatur-Bembel am Bande”, der sich für Kohltouren o.ä. besonders gut eignet.

Wir gratulieren allen Gewinnern sowie den Pionieren – mit Ihren wertvollen Diensten im Verein – zu diesem runden “Geburtstag” und sind dankbar für einen tollen Tag.

 

Dreeke SF //

Wir fahren nach Dreeke!

Der Verein wird am Sonntag, 15.05.2022 das Schützenfest in Dreeke besuchen. Der wie immer eingesetzte Bus wird zu folgenden Zeiten an folgenden Stationen halten: 
16h15 Waldkater, 16h20 Roshop, 16h25 Walsen, 16h30 Grieche. Wir hoffen auf ordentlich Beteiligung…

 

Jahreshauptversammlung 2022 //

Treffen der “Basis” nach 2 Jahren Pause

Nach mehr als zwei Jahren pandemiebedingter Pause hat der Verein wieder zu einer (außerordentlichen) Mitgliederversammlung ins Hotel Roshop einladen dürfen.

Außerordentlich – da man ebenfalls pandemiebedingt zu Anfang des Jahres keine Versammlung dieser Größe abhalten durfte. Im Rahmen der Versammlung wurde kurzerhand die Satzung dahingehend geändert, dass bei Bedarf Termine dieser Art satzungskonform zeitlich variabler ausgestaltet werden können.

Mathias und sein “Team” konnten so knapp 100 Mitglieder der Basis begrüßen und berichteten von einem durchweg durch Corona geprägtem “Doppeljahr”, welches es so bisher noch nicht gab. Dennoch ist (im Rahmen der Möglichkeiten) viel passiert. Zu erwähnen sind hierbei die Schießveranstaltungen unter straffem Hygienekonzept, das Frühkonzert im Herbst oder die “Betriebsaufnahme” des neuen Biergartens unter der Leitung unseres Pächterpaares Thomas und Sabine Schumacher.  

Auch soll es dieses Jahr ein zeitlich eingekürztes Schützenfest in Barnstorf im kleineren Ausmaß geben, bei dem aber auch Risikogrößen wie Kosten und Gesundheit im Fokus stehen.  

Elvira “Sonnenschein” Kraft wurde in den Beirat gewählt. Sie ersetzt Sabrina van Anken, die vor wenigen Wochen die Zugführerschaft der Damenriege übernommen hat. Wir gratulieren herzlich.

Auch gratulieren wir den zahlreichen Jubilaren und neuen Ehrenmitgliedern. Zu erwähnen sind hier unsere “Jubiläums-Dienstältesten” aus den Jahren 2021 und 2022: Friedhelm “Fiete” Meyer (60), Friedhelm Schlechte (60), Werner Dammann (60), Eberhard Schöneich (60) und Wilhelm Bagge sen. (70).

Trotz Pandemie und wenig Programm konnte der Verein in den vergangenen 2 Jahren kumuliert knapp 50 Neuzugänge vermelden. Eine tolle Sache!

 

 

150. Jubiläum der Pioniere //

Pioniere laden zum 150. Jubiläum…

Anlässlich Ihres 150jährigen Bestehens lädt der Pionierszug alle Schützen (auch der anderen Züge) zu Ihrem großen, runden Jubiläum am 07.05.2022 (in Uniform) ein.

Erstmalig sind die Pioniere vor genau 150 Jahren zur großen Eröffnung des Barnstorfer Bahnhofes im Rahmen der Bahnanbindung auf der Strecke Bremen ./. Osnabrück bildlich nachgewiesen in Erscheinung getreten.  

Die Feierlichkeiten starten um 14h30 am Schützenhaus mit einer Kuchentafel. Später wird es ein allgemeines Preisschießen sowie Bratwurst, Curry-Brat, Pommes und Schaschlik am Außentresen geben. 

Der Pionierszug betont, dass alle Mitglieder des Vereins herzlich (ohne Anmeldung) eingeladen sind und freut sich, ein paar tolle Stunden mit Euch zu verbringen.

 

1. Ü+B 2022 //

 

Erstes, reelles “Übungs- und Bedingungsschießen” nach mehr als 2 Jahren…

Der Verein hat nach langer Pause endlich wieder zu einem “echten” Übungs- und Bedingungsschießen unter annähernden “Normalbedingungen” einladen können.

Dieser Einladung folgten rund 50 Vereinsmitglieder. Die technischen Defekte an den Schießbahnen konnten mehr oder weniger provisorisch beseitigt werden, sodass alle Preise / Plaketten in gewohnter Weise geschossen und verteilt werden konnten. Auch konnte man sich wieder dem Erreichen einer Bedingung “über alle Bahnen” für dieses Jahr widmen.

Wir gratulieren den Gewinnern sowie danken den Stiftern von Plaketten und Preisen. Folgende Schützen hatten hierbei das richtige, glückliche Händchen:

Marion Quante (Corinna Kieffer-Plakette), Elvira Kraft (Jessica Brüggemann-Plakette), Kevin Varnhorn (Birgit Vogelsang-Plakette), Stefan Burrichter (Charlotte Brüning-Plakette) sowie bei der Jugend Nicolas Warnke (Sabrina van Anken-Plakette männlich) und Lina Brokering (Sabrina von Anken Plakette weiblich). Von den Stiftern wurde im Vorfeld eine Zahl zwischen 20 und 30 festgelegt, die es genau zu treffen galt. Diese war jedoch während des Schießens nicht bekannt.

Preise gab es insgesamt 10 an der Zahl: Die drei Besten heißen Wolle Cordes, Jonas Grütter und Nicolas Warnke.

Jahresbester Altersschütze (bereits aus 2019) wurde: Heini Voßhardt.

 

 

Zugversammlung Herren //

“3 Plaketten nach Corona-Pause”

Neuer Herren-Zugführer Marcel Bergel führt bei seinem Debüt resolut durch die Veranstaltung.

Nach langer Zeit der “Corona-Stille” war es nun endlich wieder möglich, eine Herren-Zugversammlung inklusive Zugschießen in gewohnter Atmosphäre der Schützenhalle abzuhalten. Dieser Aufforderung kamen rund 40 Mitglieder des vereinigten Herrenzuges nach.

Aufgrund der rund zweijährigen “Zwangspause” gab es nur wenige monetäre Ausgaben, die dem Block an Einnahmen gegenüberstehen sowie konnte nur punktuell über Vergangenes berichtet werden. Aufgrund eines nun soliden Kassenbestandes wurde nach Abstimmung entschieden, die Zuwendung des Zuges selbst in Form eines sog. Königsgeld für einen möglichen König des Herrenzuges um 50% anzuheben. Man betone aber auch, dass bisher lediglich rund 85 Personen an der jährlichen Umlage teilnähmen. Dieses macht rund ein mageres Drittel der Mitgliederanzahl des Herrenzuges aus.  

Um wieder im normalen Vereinsalltag “Fuß zu fassen”, verkündete Marcel gleich zwei angesetzte Termine. Es wird am 22.10.2022 ein Zugfest sowie eine Radtour am 18.06.2022 seitens des Herrenzuges geben.

Carsten Müller – neben seiner Zugehörigkeit zum Herrenzug auch Mitglied der Pioniere – berichtet, dass ebendiese in diesem Jahr ihr 150-jähriges Bestehen feiern werden. Hierzu wird der Herrenzug herzlichst eingeladen. Termin ist der 07.05.2022. 

Nachdem Marcel seine erste Sitzung erfolgreich schließen konnte, ging es auf die Schießbahn. Hier wurde gleich auf drei Zugplaketten geschossen. Man wolle die “ausgefallenen Jahre” nachholen, hieß es. Es konnten sich folgende Herren durchsetzen: Carsten Müller (für das Jahr 2022), Ralf Telthörster (2021) und Marcel “Zugführer” Bergel (2020). Wir gratulieren.

 

 

Osterschießen, Frühjahrsreinigung //

 

“Alternatives Osterschießen” kam gut an…

Für vergangenen Samstag war nach rund zwei Jahren “Corona-Pause” endlich wieder ein echtes “Übungs- und Bedingungsschießen” nach bekanntem Muster geplant.

Der Schreck war jedoch umso größer, als unsere Schießwarte wenige Tage vor der Veranstaltung feststellen mussten, dass die gesamte KK-Anlage einen technischen Defekt erfahren hat, der eine komplette Neuplanung des Termins nach sich zog.

Kurzerhand wurde auf ein “Oster-Preisschießen” umgeschwenkt – am Termin wollte man unbedingt festhalten. Die Luftgewehre sowie die sog. “Schluckflinte” waren für diesen Zweck ausreichend. Die Resonanz war gut und alle Preise konnten verteilt werden.

Wir gratulieren den Gewinnern beim Preisschießen: Mathias Wolf, Alexander Schmidt, Max Schmidt, Larissa Plate sowie Birgit Vogelsang. Beim Glücksschießen gab es insgesamt 15 Gewinner – angeführt von Günther Plate mit 63 Ring. “Osterhäsin” wurde Charlotte Brüning. 

 

…und ermöglicht haben diese Veranstaltung auch unsere zahlreichen “Frühjahrs-Reinigungshelfer” – 30 an der Zahl – am Vormittag, denen wir auch unseren großen Dank aussprechen!

 

 

Zugversammlung Damen 25.03.2022 //

 

Regiment erfolgreich übergeben…

Zugführerin Marita Borchers übergibt Kommando über die Damen nach mehr als 10 Jahren an Sabrina van Anken

Am vergangenen Freitag fand nach langer “Corona-Pause” eine Zugversammlung der Damen statt. Aufgrund gewichtiger Veränderungen wohnten dieser Veranstaltung 30 gespannte Zuhörerinnen in der Schützenhalle bei.

Im Rahmen eines gemeinsamen, durch Marita spendierten Frühstücks im September verkündete ebendiese bereits, dass sie sich nach einem “Zehner-Block an Jahren” aus der Zugführung zurückziehen wolle. In Sabrina van Anken konnte einstimmig ein erstklassiger Ersatz gefunden werden. Sie übernimmt nun an der Seite von Dorothea Bergel diese wertvolle Führungsrolle im für den Verein sehr wichtigen Damenzug. Wir gratulieren herzlich. Für die scheidende Zugführerin Marita gab es als Andenken eine Zugführerplakette, die stolz den Zeitstrahl 2012 bis 2022 ausweist.