50. Jugendjubiläum

50. Jugendjubiläum ein “voller Erfolg”

Bestes Wetter, eine hervorragende Teilnahme aus den eigenen Reihen sowie von auswärtigen Freunden lassen das 50jährige Bestehen der Jugend unvergesslich werden!

Am vergangenen Samstag hat unsere Jugend ein buntes Nachmittagsprogramm auf die Beine gestellt.

Nach der Begrüßung von der Jugend-Zugführerin Elke Friede und Danksagungen an die zahlreichen Sponsoren und Helfer startete das Programm mit einem Wettkampf zwischen unserem Jungschützen Eric Oelmann und Schützenbruder Bernd Jedlicka. Es wurde gewettet, wer schneller und genauer einen LKW rückwärts einparken kann. “Knapp gewonnen” hat der langjährige Berufskraftfahrer Bernd. Denn auch die Leistung von Eric, der sonst nur beruflicher Natur gelegentlich mal einen LKW in der Werkstatt bewegt, konnte sich sehen lassen. Bernd war Eric zwar zeitlich deutlich überlegen, dafür schnitt Eric bei der Genauigkeit besser ab. Am Ende strahlten somit beide über ihre jeweilige Leistung…

Nach dieser, auch von der Öffentlichkeit gern verfolgten Aktion ging es weiter mit einem “Bunten Schießen” für jedermann. Unsere Jugend selbst kämpfte hierbei um Plaketten vom Präsidenten Mathias Wolf, Kommandeur Jürgen Schneider und den besonders beliebten “Mutti-Plaketten” von Elke Friede. Die Gäste haben sich ein Duell um die zahlreichen, tollen Preise geliefert.

Nach dem Schießen kamen erste Signale von den Grillmeistern Klaus, Wolfgang und Manni. Als das Buffet dann stand, hat Elke den Startschuss gegeben und es konnte umfangreich nach Herzenslust Spanferkel und Spießbraten geschlemmt werden…

 

Im Anschluss hat sich unser Schießwart Timo Dießelberg das Wort mit dem Jungschützen Nicolas Warnke geteilt, der erstmals die Preisverleihung übernahm, bevor Timo dann die Gewinner der Plaketten bekannt gab. An dieser Stelle “Herzlichen Glückwunsch” allen Gewinner!

Emotionale Momente 

Nach der Preisverleihung ergriffen Steffen Nolting und Denise Wolter als Stellvertreter das Wort, die eine Rede und einige persönliche Geschenke für den letzten großen Tag in der Amtszeit ihrer “Mutti” Elke vorbereitet hatten. Auch Jugendkönig René Stahmann selbst richtete ebenfalls ein paar Worte an Elke, übergab ein Geschenk sowie eine Plakette vom Jugendhofstaat zum Gedenken an ihre Amtszeit. Elke war sichtlich bewegt und bedankte sich herzlichst…

Das “Beisammensein” 

Im Anschluss trafen gegen 19h30 die ersten geladenen Jugendzüge der Gastvereine Drentwede, Bockstedt, Donstorf, Dreeke und Cornau ein. Alt und Jung verbrachten noch gemeinsam ein paar schöne Stunden…